DV 2018 in Schattdorf

Am Freitag, 18. Mai 2018 fand die diesjährige Delegiertenversammlung des Feuerwehrverbandes Uri in Schattdorf statt. Über 140 Feuerwehrleute, Gäste, Ehrenmitglieder und Jubilare nahmen am Anlass teil. Als Höhepunkt des Abends wurden 17 Feuerwehrleute für Ihren langjährigen Einsatz in der Feuerwehr geehrt. 15 Feuerwehrmänner für 25, Kurt Gisler Feuerwehr Silenen für 40 und Kari Leutenegger Feuerwehr Silenen für 50 Dienstjahre. Einige Eindrücke des Anlasses sind nun online unter (Bilder-Anlässe-Verband) oder folgenden links zu sehen (DV-Schattdorf und DV-Schattdorf2). An dieser Stelle ein herzliches Dankeschön an das OK der Feuerwehr Schattdorf unter der Leitung von Dani Gerig und an alle Helfer, die für den reibungslosen Ablauf sorgten. Der Verband kann zweifellos auf einen gelungenen und gemütlichen DV-Abend zurückschauen.

Grundkurs Offizier 2018

 Vom 16. bis 20. April findet im Zivilschutzzentrum Krump der Grundkurs für Offiziere statt. Während einer Woche werden die 23 Teilnehmer aus 17 Sektionen zu Offizieren der Feuerwehr ausgebildet.

Einige Bilder vom Kurs finden Sie unter Bilder-Kurs

Grundkurs Neue AdF 2018

Am Freitag 06. und am Samstag 07. April fand im Zivischutzzentrum Krump in Erstfeld der Grundkurs für Neue Angehörige der Feuerwehr (AdF) statt. An zwei Tagen wurden die neuen Feuerwehrleute von erfahrenen Instruktoren im Feuerwehrdienst ausgebildet.

Bilder vom Kurs finden Sie unter Bilder-Kurs

Grosse koordinierte Einsatzübung im Tellsplatte-Tunnel

Sirenen, Blaulicht und dichter Rauch: Die koordinierte Einsatzübung im Tellsplatte-Tunnel war am Montagabend, 4. September 2017, für die beteiligten Organisationen ein wichtiger Test für den Ernstfall. Beim inszenierten Verkehrsunfall kollidierte ein LKW mit einem Personenwagen, wobei drei weitere PW und ein Motorrad involviert waren. Eine Person erlitt tödliche Verletzungen. Zehn Perso- nen verletzten sich leicht bis schwer.  

Die Polizeikräfte waren als Erste am Unfallort, sicherten diesen und verschafften sich einen Über- blick. Sofort war klar: Hier brauchts Verstärkung und eine organisationsübergreifende Führungsstruk- tur. Schnell waren die Blaulichtorganisationen alarmiert. Nach einer ersten Absprache vor Ort wurde der Verkehr via Tellsplatte umgeleitet, die Feuerwehren befreiten die in den Fahrzeugen einge- klemmten Personen und die Rettungsdienste übten die notfallmedizinische Versorgung. Mit den Am- bulanzen wurden die Verletzten in die umliegenden Spitäler gebracht. Für eine Person kam jede Hilfe zu spät. Ein beigezogener Arzt musste einen Todesschein ausstellen. Schliesslich reinigte der Unter- haltsdienst des Amts für Betrieb Nationalstrassen die Fahrbahn und führte erste Notreparaturen an der beschädigten Strassen- und Tunnelinfrastruktur aus. Rund zwei Stunden nach Übungsbeginn konnte das Tellsplatte-Tunnel wieder für den Verkehr frei gegeben werden.   

Die anspruchsvolle Einsatzübung konnte planmässig durchgeführt werden. Die verschiedenen Siche- rungs, Bergungs- und Rettungsmassnahmen verliefen sicher und geordnet, die Zusammenarbeit der Einsatzkräfte mit einer polizeilichen Gesamteinsatzleitung funktionierte reibungslos. Die Übung zeigte: Teamwork ist die Basis des Erfolgs.  Der bei der Einsatzübung anwesende Sicherheitsdirektor Dimitri Moretti machte sich ein Bild von der Arbeit der Einsatzkräfte und war sehr zufrieden mit dem Übungsergebnis. Die Einsatzkräfte des Kan- tons Uri und des Kantons Schwyz konnten in ihren Fachbereichen ein positives Fazit ziehen. «Insbe- sondere die Zusammenarbeit der verschiedenen Einsatzkräfte verlief sehr erfreulich», erklärte Übungsleiter Bruno Achermann bei der Übungsbesprechung.  

An der gross angelegten Übung mit rund 120 Einsatzkräften waren die Kantonspolizei und die Feuer- wehr (Stützpunkte Altdorf und Schwyz sowie die Werkhoffeuerwehr Flüelen) beteiligt, ebenso der Rettungsdienst Uri und Schwyz und das Amt für Betrieb Nationalstrassen.

Bilder der Einsatzübung finden Sie unter Bilder-Sektionen