WBK Gruppenführer 2020

Der Feuerwehrverband Uri organisierte unter der Leitung des Ausbildungschefs Stefan Tresch am 23. und 24. September einen Weiterbildungskurs für die Gruppenführer. Die Teilnehmer konnten an 5 Lektionen ihr Fachwissen in den Bereichen Lektionen vorbereiten / halten, Kommunikation Polycom / Analog, Schadenwehr / Umweltschutz, richtig Löschen sowie Befehlsgebung / Schadenplatzorganisation vertiefen und auffrischen.

Bei einer Feuerwehrprobe müssen die Gruppenführer ihre Feuerwehrleute ausbilden können. Dafür werden Lektionenpläne, Handspicks und Plakate benötigt. Damit diese gezielt erstellt und verwendet werden können, durften die Gruppenführer die Basics dazu erlernen.Die Kommunikation ist ein wichtiger Bestandteil bei einem Einsatz. Funktioniert diese nicht, wird es komplizierter als nötig. Damit dies nicht der Fall ist, wurde auch am Weiterbildungskurs die Kommunikation und das Funken mit dem Polycom-System trainiert.

Während der Lektion Schadenwehr / Umweltschutz wurde vor allem behandelt, wie bei ausgelaufenen Flüssigkeiten zu reagieren ist. Um diese Flüssigkeiten aufzufangen, werden diverse Materialien eingesetzt, wie z.B. Ölbinder, Absaugpumpen oder auch Schwimmkörper.Die Gruppenführer trainierten ebenfalls, wie man Anweisungen gibt, wenn es darum geht, einen Brand zu löschen. Dies, damit die Ressourcen wie Wasser und Löschwasserschläuche optimal genutzt werden können. Dafür wurde in einem grossen Behälter Holz angezündet und in einem Trainingshaus die Rauchanlage eingeschaltet.

«Was macht ein/e Gruppenführer/in wenn er/sie auf dem Schadenplatz eintrifft?» Mit dieser Frage beschäftigten sich die Gruppenführer beim Posten Befehlsgebung / Schadenplatzorganisation. Dort lernten sie, eine Gruppe gemäss Auftrag des Einsatzleiters im Einsatz zu führen und sie passend zum Auftrag einzusetzen. Das Befehlsschema «OAB» (Orientierung, Auftrag, Besonderes) wurde bei verschiedenen Szenarien geübt. Vor allem ist es wichtig, dass der Gruppenführer das «Was», «Wo» und «Womit» klar befiehlt.

Der Feuerwehrverband Uri ist überzeugt den Chargierten einen lehrreichen und erfahrungsvollen Weiterbildungskurs im Zivilschutz Ausbildungszentrum in Erstfeld geboten zu haben.

Bilder des WBK sind unter "Bilder-Kurse" zu finden.

Grundkurs neue AdF 2020

Am 06. und 07. März führte der Feuerwehrverband Uri zweimal einen Eintägigen Kurs für neue eingetretene der Feuerwehr im Ausbildungszentrum Krump in Erstfeld durch. Dieser Kurs gehört seit vier Jahren zum festen Bestandteil der Ausbildung des Kantonalen Feuerwehrverbandes. Kurskommandant Stefan Tresch konnte am Freitag 14 und am Samstag 33 motivierte und engagierte Teilnehmerinnen und Teilnehmer begrüssen, davon waren 3 Frauen dabei. Das äusserst garstige Wetter an beiden Kurstagen, verlangte bei den Kursteilnehmern und den Instruktoren einiges ab. Der Kurs beinhaltete folgende Lektionen: Verkehrsdienst, Lebensrettende Sofortmassnahmen, Kleinlöschgeräte, Leiterndienst, Brandbekämpfung und eine Einsatzübung zur Brandbekämpfung. Als Instruktoren standen: Pius Baumann, Heinz Bissig, Gerold Fedier, André Gisler, Christoph Nietlisbach und Carlo Zgraggen im Einsatz. Unterstützt wurden sie durch den Feuerwehrinspektor Stefan Dahinden.

 

Imperssionen aus dem Kurs sind unter "Bilder"->"Kurse" zu finden.